Betriebe der Region

Selbsterzeugter Hollersaft mit Zutaten von ADEG Filippitsch!

Logos Gradualis - banner content
yachtdiver - banner content
Schuler Weissensee - banner content
arlbergerhof - banner content

Die warmen Temperaturen im Juni bringen auch den Holunder zum Blühen. Derzeit ist der richtige Moment die weißen Blüten zu ernten und zu selbstgemachten Produkten zu verarbeiten. Die Blüten des Holunders sind vielseitig einsetzbar, wie zum Beispiel Marmeladen, Limonaden oder gebackene Holunderblüten können daraus hergestellt werden. Die mit Abstand beliebteste Anwendung für die Blüten ist der klassische Holundersirup.

Holundersirup selbst herstellen: (Alle Zutaten gibt es bei ADEG Filippitsch)

Zugegebenermaßen, das Pflücken der Blüten erfordert Mühe und Anstrengung. Jedoch wird der Fleißige mit einem süßen, erfrischenden Sirup belohnt, der das ganze Jahr getrunken werden kann und darüber hinaus noch gut für die Gesundheit ist. Die Herstellung des Sirups ist denkbar einfach. Nach dem Ernten des Holunders ist der anstrengendste Teil der Herstellung bereits erledigt. Nach dem Pflücken ist es besonders wichtig, die reifen Holunderblüten nicht zu waschen, sondern lediglich etwas zu säubern und von längeren Stängeln zu befreien. Für die Herstellung benötigt der Fleißige außerdem noch Zitronen, Orangen, Zitronensäure, Wasser und natürlich Zucker.

Zutaten erhältlich bei ADEG Filippitsch

In einen großen Topf wird Wasser mit Zucker gemischt. Bei 1 Liter Wasser werden 1 kg Zucker zugegeben. Die Zitronen und Orangen werden gewaschen, in Scheiben geschnitten und ebenfalls hinzugefügt. Jeweils zwei Stück Orangen und Zitronen werden für die Menge von 1 Liter Wasser benötigt. Die Zitronensäure hinzufügen. 30g Zitronensäure sind ausreichend für diese Menge an Sirup. Um den Sirup den typischen Geschmack hinzuzufügen werden 25 Stück Holunderblüten benötigt. 

Zutaten erhältlich bei ADEG Filippitsch

Das Wasser-Zucker-Holler-Gemisch wird 3 bis 5 Tage an einem kühlen Ort stehen gelassen, um den typischen Holundergeschmack aus den Blüten heraus zu bekommen. Wichtig dabei ist häufiges Umrühren. Nach der Wartezeit, kann der Sirup mit einem feinen Tuch abgeseiht werden. Den Sirup auf 75°C erhitzen. In Flaschen abfüllen und fertig. Herzlichen Glückwunsch zu deinem selbstgemachten Holundersirup!

Wo können Sie Ihre Zutaten kaufen?

Die benötigten Zutaten können Sie bei ADEG Filipitsch in Hermagor kaufen. Im Geschäft gibt es den Zucker, die Früchte, die Zitronensäure und auch die Flaschen zu kaufen. Außerdem gibt es auch alle Zutaten um verschiedene Marmeladen herzustellen.

ADEG Filippitsch
Eggerstraße 11
9620 Hermagor
Tel: +43 4282 42228
E-Mail: adeg-filippitsch@gmx.at
Web: www.adeg-filippitsch.at   

Video Interview Adeg Filippitsch:

Foto: B-Network creativomedia
Foto: ADEG Filippitsch
Text: B-Network creativomedia

Verwandte Artikel

Back to top button