Seitenblicke

Gala der bäuerlichen Produkte

arlbergerhof - banner content
Logos Gradualis - banner content
yachtdiver - banner content
Schuler Weissensee - banner content

Die Landwirtschaftskammer Kärnten und der Landesverband bäuerlicher Direktvermarkter küren die besten Käse-, Jogurt-, Butter und Rohpökelspezialitäten Kärntens.

Einzigartig im Geschmack und herausragend in der Qualität – so sehen Siegerprodukte aus. Die besten Käse,- Jogurt,- Butter und Rohpökelspezialitäten wurden bei den Kärntner Landesprämierungen im Rahmen einer Verkostung nach einem international anerkannten Schema definiert.

111 bäuerliche Betriebe haben sich heuer diesem Qualitätswettbewerb gestellt und insgesamt 449 Produkte eingereicht. Mit dem Titel „Kärntner Landessieger“ konnten sich 17 Betriebe kärntenweit durch eine Fachjury krönen. Darunter die Familie Buchacher-Wastl aus Rattendorf mit dem Produkt Gailtaler Almkäse g.U. in der Kategorie Hartkäse und Markus Jank aus Nampolach mit seinem Produkt Gailtaler Karreespeck g.g.A in der Kategorie Karreespeck als Landessieger.

Unter den Ausgezeichneten gibt es auch einige Betriebe, die seit vielen Jahren ihre hohe Qualität aufrecht halten und für ihre Produkte Auszeichnungen bekommen. Kärntens Paradeprodukte sind wohl die geräucherten Fleischspezialitäten und bäuerliche Milcherzeugnisse, die heuer Gegenstand der Verkostungen waren. In insgesamt 17 Kategorien wurden die Produkte von ausgebildeten Sensorikern verkostet. Die Palette an unterschiedlichen Produkten nimmt genauso zu, wie die Vielfalt der Tierarten, die sowohl im Milch- als auch im Fleischbereich Einzug halten. Hier zeigt sich deutlich, dass der Innovationsgeist der bäuerlichen Betriebe zunimmt.

Neben den zwei Landessiegern Markus Jank und Familie Buchacher-Wastl in der Stadtgemeinde Hermagor-Pressegger See konnten auch Schluder Roland, Schluder Johann aus Kreuth ob Rattendorf, Wunderhof Striedner aus Förolach und Thurner Claudia aus Micheldorf mit ihren Milchprodukten und Rohpökelwaren Gold-, Silber- und Bronzemedaillen für ihre eingereichten Spezialitäten gewinnen und mit nach Hause bringen.

„Im Namen der Stadtgemeinde Hermagor-Pressegger See gratuliere ich unseren Preisträgern sehr herzlich. Ich bin sehr stolz auf unsere hiesigen bäuerlichen Betriebe und Direktvermarkter. Die harte Arbeit, die Liebe zum Detail und der große Aufwand, der täglich betrieben wird, wurde belohnt,“ so Bürgermeister DI Astner.  

Verwandte Artikel

Back to top button