©creativomedia.gmbh
©creativomedia.gmbh
Dieses Portal wird gesponsert von:

Bike-Begeisterte durften sich am 11. & 12. September auf ein vielfältiges Programm freuen, neueste Bikes testen, mit Hilfe von Profis die eigene Technik verfeinern und so die Trails am Weissensee ganz neu erleben: die Trail- & Testtage boten die perfekte Gelegenheit dazu.

Mountainbikern ist der Weissensee aufgrund seiner atemberaubenden Panoramastrecken längst ein Begriff. Seit dem letzten Jahr wissen aber auch immer mehr Trail-Fans, dass hier echte Gustostückerl für Downhillfreunde auf sie warten. Ob Anfänger oder Fortgeschrittene – sie alle waren dazu eingeladen, bei den Trail- und Testtagen am 11. und 12. September die Trails am Weissensee zu erkunden.
Los gegangen ist das Bike-Abenteuer mit dem „Lupine“ Night Ride, einer Nachtbefahrung des MTB-Panoramatrails mit Stirnlampen, am Freitagabend von 19.30 – 21.00 Uhr.

©Marinka Baaker
©Marinka Baaker

Großartige professionelle Unterstützung erhielten die Biker von MTB-Freeride-Profi Angie Hohenwarter und dem 3-fachen österreichischen Downhillmeister Benedikt Purner. Erkundet wurden unter anderem der Weissensee-Trail, der auch für Anfänger einen leichten Einstieg ins Bike-Vergnügen garantiert, sowie der Naggl- und Panoramatrail für Biker mit etwas mehr Erfahrung. Alle Gäste mit Bikes konnten am Samstag die Weissensee Bergbahn zu ermäßigten Konditionen nutzen.

Ausgiebiges Testvergnügen und eine Übersicht über die neuesten Bikes garantierte die MTB-EXPO mit Bike-Testcenter am Samstag an der Talstation. Erfahrungen austauschen und den Tag herrlich ausklingen lassen hieß es schließlich abends bei einer gemütlichen Grillparty mit den „Carinthian Lake Boys“ powered by BUFF ® & Bärenbikes.

Tourismuschef Thomas Michor war begeistert vom Interesse der Mountainbiker: „Alle angebotenen MTB-Kurse waren ausgebucht, wir freuen uns auf eine Fortsetzung im nächsten Jahr.“ Ein großes Dankeschön gilt allen Ausstellern, den Mitorganisatoren (Intersport-Alpensport und Hotel Arlbergerhof) sowie dem Team der Weissensee Bergbahn.

Quelle: NLW

Videoproduktion: www.weitblick.tv