Schlag das ASS, mit Armin Assinger, Das längste Skirennen der Welt, www.gailtal.news
Schlag das ASS, mit Armin Assinger, Das längste Skirennen der Welt, www.gailtal.news
Dieses Portal wird gesponsert von:

Vor mittlerweile fast zwölf Jahren hatte Armin Assinger die Vision von einem Skirennen, das es in dieser Art noch nie gegeben hatte und stieß bei der KIG Karnische Incoming GmbH auf offene Ohren. Im Rahmen dieses besonderen Skirennens sollten TeilnehmerInnen die Möglichkeit bekommen, sich mit Armin Assinger zu messen. Das Konzept ging bald in Umsetzung und so findet es heuer bereits zum 11. Mal am Nassfeld, dem größten Skigebiet Kärntens, statt. Als Einstimmung auf das Rennwochenende am 06. und 07. März 2020 lässt Rennleiter Christian Sölle hinter die Kulissen blicken. Er war von 1981 bis 1985 selbst im Rennsport aktiv, gemeinsam mit Abfahrtsgrößen wie Franz
Klammer, Harti Weirather und Erwin Resch. Sölle ist jedes Jahr maßgeblich an der Umsetzung von Schlag das Ass beteiligt und als Rennleiter nicht mehr wegzudenken.

Schlag das Ass 2020, Armin Assinger am Nassfeld, www.gailtal.news
Schlag das Ass 2020, Armin Assinger am Nassfeld, www.gailtal.news

 

800 Teilnehmer auf 25,6 Streckenkilometern – Wer bezwingt Armin
Assinger? Eine Eintragung im Guinness Buch der Rekorde bestätigt die außergewöhnliche Dimension dieses Rennens: Am 30.01.2010 wurde „Das längste Skirennen der Welt“ mit Urkunde und Siegel ins bekannte Weltrekordregister aufgenommen. 2020 kommt es zur elften Auflage.

Wer mit dabei sein möchte, hat noch bis zum 02. März 2020 die Möglichkeit, sich einen der begehrten Startplätze zu sichern. Teilnahmeberechtigt ist jeder Skifreund ab sechzehn Jahren.

Anmeldungen und Details unter www.schlagdasass.at

Zahlen, Daten und Fakten zum längsten Skirennen der Welt:
1 Armin Assinger, der seinen Rekord, den er 2010 gemeinsam mit seinem Bruder Roland Assinger aufgestellt hat, verteidigt.
1 Zeit, die es schlagen gilt: 50 Minuten 38 Sekunden
800 Teilnehmer
1 Nassfeld Trophy
4 Bergtäler
9 Pisten
450 Tore
6.400 Höhenmeter
25.600 Meter Streckenlänge
3 Sportvereine (SC Vellach / SC Hermagor / SC Tröpolach)
1 Rettungshubschrauber „Airmed 1“
300 Helfer (Streckenposten, Notärzte, Rotes Kreuz, Bergrettung)
1.600 Portionen Nudeln
PRESSEINFORMATION

Eine Reihe an unterstützenden Partnern: Kleine Zeitung, Uniqua, Hervis Sport, Gösser, Ford, 2be freemotion, Northland, Kärnten – It´s my life / Kärnten Sport / Stadtgemeinde Hermagor Pressegger See / Bergbahnen Nassfeld Pramollo AG / KIG Karnische Incoming GmbH / NLW Tourismus Marketing GmbH / MJK Sportmarketing GmbH /

 

Über die NLW
Die NLW Tourismus Marketing GmbH ist die Marketinggesellschaft der Regionen Nassfeld-Pressegger See, Lesachtal und Weissensee. Sowohl im Winter als auch im Sommer zählen diese Lebensräume zu den vielfältigsten Urlaubsgebieten der Alpen. Die NLW als Dienstleister legt, neben der Bespielung der gesamten Klaviatur des touristischen Marketings, sein Hauptaugenmerk auf Strategieplanung, Produktentwicklung und Angebotsgestaltung sowie die Betriebsberatung und das Qualitätsmanagement für die Partnerbetriebe in den zehn Mitgliedsgemeinden im Südwesten Kärntens (Hermagor-Pressegger See, Weissensee, Lesachtal, Kötschach-Mauthen, Kirchbach, Dellach, Gitschtal, St. Stefan und Feistritz) sowie für die Karnische Incoming GmbH.

 

Fotocredits: ©nassfeld.at