© Gernot Morgenfurt
© Gernot Morgenfurt
Dieses Portal wird gesponsert von:

Der erste Teil der Para-Ski-WM in Kranjska Gora ist vorbei.
Zwei Medaillen stehen am ÖSV-Konto und die Ergebnisse sind so, wie sie zu erwarten waren.
Gernot Morgenfurt und sein Team dürfen zufrieden sein, denn sie haben im GS den 8. Platz und im SL den 5. Platz erreicht.

(Übrigens das gleiche Ergebnis wie bei den Paralympics im Jahr 2018.)

Nun übersiedelt das Speed-Team nach Sella Nevea, dort stehen für Morgenfurt noch folgende Rennen an:

  • SCombi am 31.1.2019 – Start um 10.15 Uhr und um 14.00 Uhr
  • SG am 1.2.2019 – Start um 11.00 Uhr

Am 29.1.2019 steht die Abfahrt am Plan, wo Gernot natürlich den Kärntner-Startläufern (Markus Salcher + Nico Pajantschits) die „Daumen drücken“ wird.

Gernot Morgenfurt bedankt sich recht herzlich bei allen Personen, die ihm weiterhin fest die „Daumen drücken“ und immer ein offenes Ohr für den Behindertensport haben.